Beim Wanderschäfer

Liebe Schulgemeinschaft, liebe BesucherInnen,

wir möchten Ihnen einige Impressionen der 3. Klasse von deren Besuch beim Wanderschäfer Ende Februar 2013 zeigen:

hp 1

nathalie

 

Weiterlesen: Beim Wanderschäfer

Rückblick didacta 2011

 Am 22. Februar 2011 repräsentierten acht Schülerinnen der 9.Klasse unsere Schule bei der größten Bildungsmesse Deutschlands didacta, die dieses Jahr in Stuttgart stattfand. 

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen Baden Württemberg hatte einen großen Informationsstand auf dieser Messe zur Waldorfpädagogik.

 

Unter dem Motto:

 

didacta 0049

 

präsentierten verschiedene Schulen aus allen Bereichen des Waldorfschullebens ihre Projekte.

Weiterlesen: Rückblick didacta 2011

Physikalische Weihnachtsvorlesung 2002/03 an der Universität Freiburg

 

Von der Schulbank auf die „Hochschulbank“

Angeregt durch eine Physikepoche und auf Empfehlung eines Schülervaters nahmen rund 20 Schülerinnen und Schüler der 7.Klasse an einer außergewöhnlichen Vorlesung in der Freiburger Universität teil.

 

Seit 15 Jahren hält dort der aus dem Erzgebirge stammende Physikprofessor Volker Schmidt jeweils in der Adventszeit eine Physik-Weihnachtsvorlesung, die inzwischen über die Grenzen von Freiburg hinaus einen Kultstatus erreicht hat. Er zeigt physikalische Phänomene und stellt sie in z.T. spektakulären Experimenten mit viel Geist und Witz vor.

 

 

Haarsträubende Vorlesung: Der Freiburger Physikprofessor Volker Schmidt demonstriert in einem Hörsaal der Universität Freiburg anhand seiner Haarpracht die Wirkung elektrischer Ladung bei hoher Spannung.

 

Weiterlesen: Physikalische Weihnachtsvorlesung 2002/03 an der Universität Freiburg

Die Olympischen Spiele der 5. Klassen der FWS Dachsberg und der FWS Freiburg–Wiehre (2007/08)

Am Di., 1.7., und Mi., 2.7.2008, besuchte unsere 5. Klasse die 5. Klasse der Freien Waldorfschule Dachsberg im Schwarzwald, um gemeinsam in schulübergreifenden Gruppen die griechischen Olympischen Spiele durchzuführen.

Weiterlesen: Die Olympischen Spiele der 5. Klassen der FWS Dachsberg und der FWS Freiburg–Wiehre (2007/08)

Steinhauen der 12. Klasse in der Toskana (2007/08)


Haben Sie schon einmal Steine behauen? Nach 10 Tagen Marmor bearbeiten, weiß ich, was das heißt. Jeden Tag mit einem Hammer, der zwischen 500 und 750 Gramm schwer ist und einem Spitzeisen, den Stein so zu bearbeiten, dass er die Form annimmt, die wir beide möchten, ist eine strenge Tätigkeit. Sie lesen richtig, ich kann mich nicht nur durchsetzen, es geht vor allem auch darum, zu merken, was möchte ich und was ist mit dem ausgesuchten Stein möglich. Die Auseinandersetzung mit mir selber war bestimmt nicht immer erbauend, aber nach den diversen Abgründen und Höhenflügen bin ich im Nachhinein betrachtet weiter gekommen.

Weiterlesen: Steinhauen der 12. Klasse in der Toskana (2007/08)

Besuch bei der Freiburger Polizei-Hundestaffel (2007/08)

besuch der ploizeihundestaffel 022008 004

Zum Abschluss der ersten Menschen- und Tierkunde-Epoche besuchte die 4. Klasse die Polizei-Hundestaffel in Freiburg-Umkirch.

Weiterlesen: Besuch bei der Freiburger Polizei-Hundestaffel (2007/08)

Besichtigung einer Molkerei (2003/04)

Betriebsbesichtigung bei der Breisgaumilch GmbH

Ein frisches Brötchen mit Butter und mit Käse belegt, dazu ein Glas frische Milch und vielleicht noch einen Joghurt hinterher. Schon zum Frühstück kann sich einem die ganze Vielfalt der Milch und ihrer Produkte offenbaren. Milch gehört zu unseren Grundnahrungsmitteln und ist dabei eines der am besten überwachten und kontrollierten überhaupt. Sie ist nicht nur der wichtigste Calciumlieferant unter den Lebensmitteln. Sie liefert auch viele fett- und wasserlösliche Vitamine, hochwertiges Milcheiweiß, leicht verdauliches Fett, Milchzucker und wichtige Mineralstoffe.

Weiterlesen: Besichtigung einer Molkerei (2003/04)

Exkursion in ein Kalkwerk (2002/03)

 

DIE CHEMIE DES KALKS

ZUR CHEMIE-EPOCHE DER 7. KLASSE

Die SchülerInnen der 7. Klasse lernen in der Chemie-Epoche den großen Kalkkreislauf kennen und brennen im Laborversuch selbst Kalk. Die einzelnen Verfahrensschritte sollten sie anschließend in einem großen technischen Produktionsprozess wiederentdecken. Hier bietet sich der Besuch eines Kalkwerkes an (auf den Abbildungen das der Fa. Marmorit in Bollschweil bei Freiburg).

Exkursionen wie diese verbinden so das Geschehen auf dem Experimentiertisch im Klassenzimmer mit dem industriellen und gewerblichen Leben, das in vielfältiger Weise menschliches Geschick, menschlichen Erfindungsgeist und menschliche Intelligenz zu offenbaren vermag. Sie sind somit auch ein wesentlicher Bestandteil eines fächerübergreifenden Lebenskunde- und Technologieunterrichtes.

Weiterlesen: Exkursion in ein Kalkwerk (2002/03)

Besuch beim Demeter-Hof der Familie Till (2007/08)

Wir, die 9. Klasse der FWS Freiburg-Wiehre, machten am Freitag, dem 11. April 2008, einen Ausflug zum Demeter-Hof der Familie Till.

Um 8:15 Uhr fuhren wir alle ab Wiehre-Bahnhof mit dem Zug in Richtung Titisee. Am Bahnhof von „Aha“ stiegen wir aus und liefen um den Schluchsee herum und noch ein Stück durch den Wald, bis wir schließlich in dem kleinen Ort „Äule“ ankamen, in dem der Hof liegt. Herr Till, dem der Hof gehört, begrüßte uns herzlich – er ist ein sehr offener Mann.

Weiterlesen: Besuch beim Demeter-Hof der Familie Till (2007/08)

Zu Besuch bei Freunden im Elsass (2007/08)

Anfang April besuchte unsere 4. Klasse die kleine Dorfschule von Dieffenthal im Elsass.

Seit einiger Zeit pflegt die 4. Klasse der Freien Waldorfschule Freiburg-Wiehre freundschaftliche Beziehungen zu den Kindern und Lehrern der kleinen Dorfschule von Dieffenthal in Frankreich. Das ist ein malerisch-verschlafener Ort, an den Abhängen der Vogesen gelegen. Den Kontakt verdanken wir unserer Musiklehrerin Frau Sch., die mit der Leiterin dieser Schule seit eigenen Kindheits- und Schultagen befreundet ist. Inzwischen wird er ebenso engagiert und liebevoll von unserer Französischlehrerin Frau B. gepflegt.

Weiterlesen: Zu Besuch bei Freunden im Elsass (2007/08)

Ausflug der Circus-Salilero-Artisten zum Circus Monti (2008)

DSC 0071

Am Sa., 19.4.2008, kamen nach etwa 2 Stunden gemütlicher Busfahrt 32 Artistenkinder (6.-11. Klasse), Herr A. Koekebakker und Frau G. Idler beim Circus Monti in der Schweiz an.

Wie schon vor 2 Jahren waren alle vom Beginn der Vorstellung an von der atemberaubenden Akrobatik, den clownesken Einlagen, der hohen Kunst des Jonglierens, der mitreißenden Musik der Circus-Monti-Band, fantastischen Luftnummern u.v.m. verzaubert!

Weiterlesen: Ausflug der Circus-Salilero-Artisten zum Circus Monti (2008)

Der letzte Köhler des Schwarzwalds (2007/08)

Kohlenmeiler im Muenstertal 018

Die 4. Klasse der Freien Waldorfschule Freiburg-Wiehre besuchte im Rahmen ihrer Heimatkunde-Epoche einen Kohlenmeiler im Münstertal.

 Bis ins 20. Jahrhundert hinein führten die Köhler ein karges, einsames Leben in den tiefen, abgelegenen Wäldern des Schwarzwalds.

Wortkarg waren diese rußverschmierten Gesellen. Die Kinder liefen vor ihnen davon und den Sonntag kannten sie nur vom Läuten der fernen Kirchenglocken. Denn Tag und Nacht mussten sie den Meiler auf der richtigen Temperatur halten. Oft litten sie unter Schlafmangel und Brandnarben.

Ihre Aufgabe war es, aus Holz Holzkohle herzustellen. Letztere ermöglichte eine vielfach höhere Temperatur und wurde für die Eisenbearbeitung und Glasgewinnung benötigt.

Kohlenmeiler im Muenstertal 014

Weiterlesen: Der letzte Köhler des Schwarzwalds (2007/08)

Ski- und Snowboard-Tag 9. Klasse (2007/08)

Am Freitag, dem 15.02.2008, fand ein Ski- und Snowboard-Tag der 9. Klasse statt. Bei strahlendem Wetter am Vormittag konnte eine große Gruppe Snowboard-Anfänger, darunter auch eine Sportlehrerin, unter fachkundiger Anleitung von Leon Hoheisel und Mirjam Küpper, beide Schüler dieser Klasse, erste "Stehauf- und Fall-wieder-hin-Versuche" unternehmen. Durch ihre aufmunternde Hilfe und das große Anfeuern der anderen Mitschüler und des begleitenden Sportlehrers, kamen alle Snowboard-Anfänger bis zum Sesselliftfahren und die Piste wieder Runterfahren bzw. "Rutschen". Selbst dichte Nebelbänke am Nachmittag hielten alle nicht vom Weiterüben ab. Ein gelungener Ausflug… wir hoffen auf einen Fortsetzungskurs im nächsten Winter.

Höhlenexkursion im Schweizer Jura (2002/03)

 

Zur Geologie-Epoche der Mittelstufe

7.klasse vor dem einstieg in das nidlenloch

Foto: Eine 7. Klasse vor dem Eingang ins Nidlenloch

 

Schon seit einigen Jahren bildet eine Exkursion in das Nidlenloch den krönenden Abschluss der Gesteinskunde-Epoche unserer 7. Klassen.

Weiterlesen: Höhlenexkursion im Schweizer Jura (2002/03)

Waldorf 100

2019 wird „die Waldorfschule“ 100 Jahre jung! Wir feiern...

➤ www.waldorf-100.org

Spendenbarometer

78,82%
 

Wir sparen auf einen neuen Flügel. Helfen Sie mit das Spendenziel von 50000€ zu erreichen.

Schulferien / Feiertage

Schuljahr 2017/18

Herbst
Tag d.dt. Einheit
Weihnachten
Hl.Dreikönig
Winter
Ostern
Maifeiertag
Christi Himmelf.

Pfingstmontag
Pfingsten
Sommer
26.10.-03.11.'17
03.10.2017
22.12.'17-05.01.'18
06.01.'18
09.02.-16.02.'18
26.03.-06.04.'18
01.05.'18
10.05.'18
21.05.'18
22.05.-01.06.'18
26.07.-07.09.'18

Förderung der Leuchtmittel

BMUB NKI gefoer Web 300dpi de hoch

 

Sponsoren

Der Oberrheinische Waldorfschulverein e.V. in Freiburg bedankt sich bei den Firmen, durch deren Unterstützung die Anschaffung dieses Fahrzeuges ermöglicht wurde:

Firma Kurt Zeltner
Bio Keller - Bistro
Coco Sound Veranstaltungstechnik
ENORM Second Hand
Freiburger Schlüsseldienst
Bäckerei JENNE GmbH
Autohaus Heinz Santo
Auryn Schmuck-Mode-Accessoires
schön & gut
Fegers Backstube
Pneuhage Reifendienste Süd
BEN Technik
Seri`s Blumen
Lotos - Immobilien
Wunder Fitz Spiele und Idee

info3-Banner

Adresse

Freie Waldorfschule Freiburg-Wiehre

Schwimmbadstraße 29
D-79100 Freiburg

Telefon 0761. 791 73 - 0
Telefax 0761. 791 73 - 29
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!