Waldorf 100 Projekt Bees & Trees

DSC09401K

Bienen an unserer Schule

  • Seit den Osterferien lebt auf unserem Schulhof ein Bienenvolk, worüber wir uns sehr freuen. Es steht zwischen den beiden Pausenhöfen am Bach. Am Montag und Freitag in der großen Pause gibt es die Möglichkeit für die Schüler*innen, die Bienen näher zu betrachten. Frau Baumgarten wird dann die Seitenabdeckungen der Schaubeute zur Beobachtung öffnen. So können die Schüler*innen, die Bienen wahrnehmen, ohne sie zu stören.
  • Die Schüler*innen der 2. Klasse sind den Bienen während ihrer Bienenepoche und beim Bienentag schon sehr nahegekommen. Als das Bienenvolk von der Imkerin geöffnet wurde, staunten die Kinder, wie friedlich die Bienen auf der Wabe verweilen. Viele Kinder freuten sich über Drohnen auf ihren Händen. Außerdem bauten die Schüler*innen aus Schilfrohren Ihr eigenes Insektenhotel um auch zu Hause Wildbienen zu beherbergen.
  • Im Schulgarten haben wir mit Hilfe von zwei Zimmermännern aus der Elternschaft das Bienenhaus für den Einzug der Bienen vorbereitet, sodass sie auch dort bald einziehen können.

DSC 5835K

Das Projekt "Bees & Trees", an dem wir uns mit unseren schuleigenen Bienen beteiligen, ist eines von fünf Kernprojekten von Waldorf 100. Es hat zum Ziel, alle Waldorf-Einrichtungen auf der Welt zu Bienen-Oasen werden zu lassen.

Weiterlesen: Waldorf 100 Projekt Bees & Trees

Neugestaltung der Hortwiese

SuchenOb wir einen Keil aus Feuerstein gefunden haben?

Suchen 2Eine echte Sesterze? Es war sehr ernüchternd! Denn am Ende ging alles ganz schnell.
Noch im März hatten die fleißigen Bauarbeiter des Hortes auf der Hortwiese ringförmig zwei Gehölze umgraben und waren dabei auf Gegenstände von bisher noch unbestätigtem Wert gestoßen, was die Hoffnung keimen ließ, viel mehr zu finden.
Als der Bagger der Firma Frank jedoch da war, waren im Nu die beiden Gehölze mit schwerem Erdballen versetzt und an neuer Stelle wieder in den Boden gegraben. Die Gelegenheit, Bodenschätze zu finden, war verstrichen.

Weiterlesen: Neugestaltung der Hortwiese

Juhuu! Unser Hortgelände wird schöner!

Hort HP 2017Mit Schaufeln bewehrt und voller Tatendrang haben die Grubenarbeiter sich an die Arbeit gemacht und sind dem harten Erdreich zu Leibe gerückt. Selbst bei widrigstem Wetter gruben sie sich voran, standen tief im braunen Schlamm der Grube, bauten sich ein Behelfsdach aus Latten und einer Plane. Der Arbeit Mühe lohnte, denn die gefundenen Schätze waren sehenswert. Sie glitzerten und glänzten in einer Pracht, dass sie durchaus das Zeug zu echtem Gold und Edelsteinen hatten. So wunderte es nicht, dass die Grubenarbeiter voller Stolz ihre Schätze herumzeigten und noch mehr wollten. Vor den Faschingsferien aber lief die Konzession leider aus, und die Grube musste renaturiert werden. Da war der Felsengarten wieder wie vorher.
Mittlerweile ist der Trupp weitergezogen, hat ein neues Gräberfeld auf der Hortwiese eröffnet. Diesmal geht es ringförmig um zwei Gehölze herum in die Tiefe. Aus den Bergarbeitern sind Archäologen geworden. Die bisherigen Funde: stark verrostete Werkzeuge – vermutlich aus der frühen Eisenzeit; Tonscherben – wer weiß, ob sie nicht von einem römischen Trinkgefäß stammen; lange, stark segmentierte Würmer, schwarze Erzsteine. Es bleibt spannend.
Hort 2 HP 2017
Weshalb diese ringförmigen Grabungen?

Weiterlesen: Juhuu! Unser Hortgelände wird schöner!

Jahresarbeiten der 8. Klasse

  • Schminktisch Zeppelin Pflanzenfarben
    • Mofa Fluechtlinge Fantasy
  • Die SchülerInnen der 8. Klasse laden heute, 8. Juli, ab 14 Uhr und morgen, 9. Juli, ab 10 Uhr herzlich zur Präsention Ihrer Jahresarbeiten ein. Hier finden Sie das Programm der Vorträge und die Themen:
  •  

    Weiterlesen: Jahresarbeiten der 8. Klasse

Plastikschule des Goetheanums zu Gast in der Wiehre

bild 4Auch in diesem Jahr haben sich 7 Seminarist/en/innen vom Lehrerseminar Dornach zum Schreinerkurs vom 09.06 bis 15.06.14 in der Wiehre angemeldet.

Weiterlesen: Plastikschule des Goetheanums zu Gast in der Wiehre

Wo ist eigentlich "unsere" Wanderglocke?

glocke

Einige aus unserer Schulgemeinschaft  können sich sicherlich noch an den Glockenguss "unserer" Wanderglocke im September 2004 auf dem Rathausplatz hier in Freiburg im Rahmen der bundesweiten Waldorfwochen erinnern. Entwicklet hat sich ist die Idee und Umsetzung aus einem "Glockengussprojekt" 2001 des "Praktisch-Künstlerischen Zuges". (siehe auch  "Die Entstehung einer Wanderglocke")

Aber wo ist sie denn nun so unterwegs, die berühmte Glocke ?

Weiterlesen: Wo ist eigentlich "unsere" Wanderglocke?

Einweihung der neuen Cafeteria-Terrasse

Am 29. Juni 2009 wurde mit einem Festakt am Ende des Hauptunterrichtes die neue Cafeteria-Terrasse eingeweiht.

 

p1010612

 

Weiterlesen: Einweihung der neuen Cafeteria-Terrasse

Informationen zur Wanderglocke

glockeLiebe Freunde der Wanderglocke irgendwo in der Welt.

Sie haben zu ihrem besonderen Anlass die Wanderglocke bekommen.

Damit Sie wissen, wie Sie damit umgehen können, und wie diese Glocke ihre Reise fortsetzen kann, möchte ich Ihnen an dieser Stelle einige wichtige Dinge über die Glocke mitteilen.

Weiterlesen: Informationen zur Wanderglocke

Die Entstehung einer Wanderglocke

glockeGerne erinnere ich mich an das Glockengussprojekt 2001. Damals hatte ich mit zehn Schülerinnen und Schülern des "Praktisch-künstlerischen Zuges" zur Eröffnung der Werklehrertagung eine Glocke gegossen. Parallel dazu war von der Handwerkskammer Freiburg zum hundertjährigen Jubiläum ein Schülerwettbewerb »Zeitreise Handwerk« ausgeschrieben, bei dem unsere kleine Glocke einen Sonderpreis bekam

Weiterlesen: Die Entstehung einer Wanderglocke

Spendenkonto

Bei der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau

IBAN:
DE34 6805 0101 0002 0572 88

BIC:  
FRSPDE66XXX
Bei der GLS Bank
IBAN:
DE16 4306 0967 0016 2974 03
BIC:  
GENODEM1GLS

Wir freuen uns über Ihre Spende.

Bitte geben Sie im Verwendungszweck „Spende“ an. Sie können gerne auch zweckgebunden spenden, zum Beispiel für Bau- und Sanierungszwecke.

Waldorf 100

W100 LOGO SLOGAN

W100 Logo Staffellauf

Schulferien / Feiertage

Schuljahr 2019/20

Christi Himmelf.
Brückentagtag
Pfingstmontag
Pfingsten
Sommer
1. Schiultag
Brückentag
Kollegiumstage
Herbst
Weihnachten
Winter/Fasching
Kollegiumstag
Ostern
Maifeiertag
Christi Himmelf.
Pfingsten
Sommer
30.05.'19
31.05.'19
10.06.'19
11.06.-21.06.'19
29.07.-10.09.'19 11.09.'19'
04.10.'19'
24.10.-25.10.'19
28.10.-31.10.'19
20.12.'19-03.01.'20
21.02.-28.02.'20
20.03.'20
06.04.-17.04.'20
01.05.'20
22.05.'20
02.06.-12.06.'20
30.07.-11.09.'20

SchülerAbo

SchülerAbo

Antrag zum SchülerAbo

Online ausfüllen und selber ausdrucken.

Förderung der Leuchtmittel

BMUB NKI gefoer Web 300dpi de hoch

 

info3-Banner

Adresse

Freie Waldorfschule Freiburg-Wiehre

Schwimmbadstraße 29
D-79100 Freiburg

Telefon 0761. 791 73 - 0
Telefax 0761. 791 73 - 29
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!